Neuigkeiten_2122

Am 25.11. setzte das Markgraf Ludwig Gymnasium erstmalig ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen und beteiligte sich zusammen mit vielen anderen Einrichtungen in Baden-Baden und weltweit an der Aktion „Orange the World“. Mit dieser Kampagne machen Frauen Jahr für Jahr weltweit mit orange leuchtenden Aktionen auf dieses Problem aufmerksam.
Bei uns am MLG wurden die SchülerInnen über Zonta und ihr Wirken weltweit informiert und kamen für einen Tag in Orange gekleidet in die Schule. Auch wenn diese Farbe längst nicht mehr in jedem Kleiderschrank zu finden ist, waren die SchülerInnen und LehrerInnen sehr kreativ in dem, was sie anhatten. Von orangefarbenen Socken bis hin zu Bommelmützen war fast alles dabei!
Wir freuen uns, dass wir ein Teil dieser Aktion sein konnten und hoffen, damit ein wenig die SchülerInnen für das Problem von Gewalt gegen Frauen sensibilisiert zu haben.

Wie groß die Freude beim Vorlesen ist, zeigte sich wieder beim Vorlesewettbewerb 2021/2022. Die KlassensiegerInnen der 6. Klassen des MLG traten motiviert beim Schulentscheid an: Aron Osmani (6a) las aus „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler vor, Pauline Schnaibel (6b; Bild rechts)) suchte „Hotel Wunderbar“ von Jutta Nymphius aus und Lena Krämer (6c; Bild links)) wählte „Ein Mädchen namens Willow“ von Sabine Bohlmann. Sie konnten beim Schulentscheid sowohl die Jury als auch die (wegen der aktuellen Situation) digital zugeschalteten MitschülerInnen der 6. Klassen von ihren Lesekünsten überzeugen. Auch den Teil des Wettbewerbs, bei dem Auszüge aus dem Fremdtext „Haifischzähne“ von Anna Woltz vorgelesen wurden, bewältigten sie sehr gut.

Nun gratulieren wir allen TeilnehmerInnen ganz herzlich und wünschen dem Schulsieger Aron Osmani (6a) alles Gute für die weiteren Etappen. 

Unter eifriger Mithilfe der Klasse 5b wurde in der vergangenen Woche der Weihnachtsbaum des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums geschmückt. Wir wünschen der MLG-Schulgemeinschaft eine schöne Adventszeit.

Am Donnerstag und Freitag - 23. und 24. September´21 - fanden in der Jugendbegegnungsstätte in Baden-Baden die „Wahlinfotage“ statt. Veranstalter war das Kinder- und Jugendbüro (KIJUB). Ziel der Veranstaltung war es, die Jugendlichen in Baden-Baden zum politischen Interesse, vielmehr für politisches Engagement zu begeistern und zu bewegen. Das Programm war vielfältig aufgestellt und fand auf dem ehemaligen Gelände des KIJUB statt. Getagt und gearbeitet wurde in der alten Turnhalle und den ehemaligen Räumlichkeiten des Kinder- und Jugendbüros sowie in der JUBE selbst in der Stephanienstraße. Eröffnet wurde die zweitätige Veranstaltung am Donnerstag von Oberbürgermeisterin Magret Mergen. Gerade die Relevanz von politscher Bildung und politischem Engagement wurde nochmals herausgestellt. Mitja Frank - Leiter des KIJUB – erläuterte im Folgenden das Programm und fungierte über die Tage auch als Bindeglied zwischen den verschiedenen Teilnehmern. Am Vormittag arbeiteten die Schüler*innen in den Workshops der Landeszentrale für politische Bildung. Hier lag der Fokus auf den Erstwählern und der Erläuterung des personalisierten Verhältniswahlsystems in der BRD. Aber auch Institutionenlehre und Funktionsweise der staatlichen Organe wurde nochmals den Schüler*innen nahegebracht. Die Mittagspause diente der Stärkung. Dafür wurde über das KIJUB reichlich Pizza bestellt, sodass der Hunger ausreichend gestillt werden konnte. Die Theodor-Heuss-Schule organisierte den Verkauf von Getränken. Am Mittag/ Nachmittag wurden die Schüler*innen dann in die spezifischen Workshops geschickt, welche im Voraus nochmals von Mitja Frank erklärt und erläutert wurden. Folgende Themenräume standen den Schüler*innen offen (Ehrenamt, Jugendforum, Umwelt- und Nachhaltigkeit, Bildung, Integration & Beteiligung). Die Workshops wurden von engagierten Schüler*innen, Mitarbeitern des KIJUB und externen Experten geleitet. In den Workshops selbst wurden die Fragen erarbeitet, welche die Schüler*innen am Folgetag im Rahmen der Podiumsdiskussion den Wahlkreis- Spitzenkandidaten der BT-Wahl stellen konnten. Der Einladung kamen alle Parteien, respektive Kandidaten nach – die AFD hatte die Einladung zur Diskussion mit der Schülerschaft nicht angenommen.

Als Resümee war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die den Schüler*innen nochmals die Relevanz von politischer Bildung und politischem Engagement verdeutlicht hat. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit der Wahl der Jugendsprecher des Jugendforums in Baden-Baden.

Matthias Hirth

Hardstraße 2 - 76530 Baden-Baden

Information : 07221 932366

FAX : 07221 932370

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




 

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Markgraf-Ludwig Gymnasium 2021